FANDOM


Lisi ist um ihre Abschlussprüfung besorgt, denn die muss sie in der 10b halten. Da sie bei den Schülern nicht beliebt ist, plant Zeki eine illegale Sprühaktion mit ihr und den Schülern. Sie treffen sich nachts auf einem verlassenen Platz, auf dem sich Züge befinden. Lisi trägt den Schülern auf, Bilder an die Züge zu malen, die dann bewertet werden. In diesem Zuge wird die Aufschrift "Fack ju Göhte" auf einen Zug geschrieben. Die Züge, die bemalt werden sollen, werden ihnen von einer Gang streitig gemacht, der sich Lisi aber mutig stellt und die sie vertreibt. Lisi sprüht selbst auch ein Bild an einen Zug, das von allen bewundert wird. Die Aktion wird von der Polizei gestoppt, die das illegale Graffiti gar nicht gutheißt und die die Übeltäter schnappen will. Die Klasse, Zeki und Lisi können aber erfolgreich fliehen. Ingesamt ist der Plan voll aufgegangen, denn Lisi konnte sich bei den Schülern einen Namen machen. Auch brachte der Adrenalinschub, der ausgelöst wurde als sie von der Polizei gejagt wurden, Zeki und Lisi noch mal näher.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki